Gemeinsam Lebensmittel retten

Lebensmittel retten

Unsere Lebensmittel sind wertvoll.

Und so behandeln wir sie auch. Lidl Österreich ist Gründungsmitglied der Aktionsplattform „Lebensmittelhandel zur Förderung der Tafelarbeit und zur Vermeidung von Lebensmittelabfall“. Das Ziel der Plattform ist es, Lebensmittelverschwendung so gering wie möglich zu halten.

Außerdem haben wir auch eine freiwillige Vereinbarung mit dem zuständigen Bundesministerium unterzeichnet. Unter dem Titel „Lebensmittel sind kostbar“ liegt unser Fokus dabei auf der weiteren Reduktion von Lebensmittelabfällen. Das gemeinsame Ziel: Vermeidbare Lebensmittelabfälle bis 2030 um die Hälfte zu verringern.

Wir setzen im täglichen Filialbetrieb schon heute viele Maßnahmen um, damit unsere Produkte auf den Tellern unserer Kunden landen und nicht in der Biotonne. Beispiele gefällig?

  • Gut geschult: Regelmäßige Schulungen für unsere Mitarbeiter:innen zum Thema „Reduktion von Lebensmittelabfällen“ verhindern unnötige Lebensmittelverschwendung.
  • Gut geschützt: Schon bei der Verpackung wird darauf geachtet, dass die Lebensmittel gut geschützt sind und lange frisch bleiben.
  • Smarte Bestellung: Ausgeklügelte Bestellsysteme sorgen dafür, dass die richtige Menge an Lebensmitteln zur richtigen Zeit in den Filialen verfügbar ist. Wird im Logistikzentrum eine Palette mit Ware beschädigt, werden intakte Artikel gesammelt und einzelnen Filialen zugeteilt.
  • Intelligente Umverteilung: Unsere Waren in den Filialen werden regelmäßig gewälzt (Produkte mit einem früher ablaufenden MHD werden in der Auslage vor frischeren Produkten platziert). Auch gibt es rechtzeitige Warenumverteilungen zwischen den Filialen.
  • Noch gut – noch günstiger: Lebensmittel, die sich dem Mindesthaltbarkeitsdatum nähern, werden rechtzeitig um bis zu 50 % rabattiert.
  • Auf die eigenen Sinne vertrauen: Immer mehr unserer Verpackungen tragen Hinweise, Lebensmittel mit den eigenen Sinnen zu bewerten. Wenn das Produkt noch gut aussieht, riecht und schmeckt, dann ist es wahrscheinlich noch verzehrbar – auch wenn das MHD vielleicht schon einen Tag überschritten ist.
  • Gutes Spenden: Fast alle heimischen Filialen spenden Lebensmittel, wenn es Abnehmer gibt.
  • Frische mit Maß: Am Abend wird gezielt das Angebot an frischer Ware wie Brot und Gebäck reduziert. So bleibt bei Ladenschluss weniger übrig.
  • Zweite Chance: Lebensmittel, die nicht verkauft und gespendet werden können, werden in der Filiale gesondert gesammelt und gehen zur Verwertung in eine Bio-Gasanlage oder werden zu Futtermitteln verarbeitet (wie z.B. Brotabfälle).
  • Reste verwerten: Es gibt viele Möglichkeiten, aus Resten Neues zu machen. Viele Rezeptideen zum Restlkochen gibt’s auf https://rezepte.lidl.at/
Rette mich Box

Rette mich Box

Wir geben Obst und Gemüse eine zweite Chance

Ab sofort bieten wir Obst- und Gemüseboxen vergünstigt an. So werden wertvolle Lebensmittel, die unter Tags in den Filialen nicht verkauft werden, vor der Biotonne bewahrt. In den Boxen befinden sich Obst- und Gemüseprodukte, die der Originalverpackung entnommen wurden, oder deren Aussehen nicht mehr zu 100% den optischen Vorgaben entsprechen, aber dennoch zur Weiterverarbeitung geeignet sind.

Rabatt auf Lebensmittel

Bis zu 50 % Rabatt: Lidl Österreich reduziert Lebensmittelverschwendung

Lidl Österreich rabattiert Lebensmittel, die sich dem Mindesthaltbarkeitsdatum nähern – am letzten Tag sogar um 50%. Allein durch die Maßnahme wurden schon über 1.500 Tonnen Lebensmittel vor der Biotonne bewahrt. Wir arbeiten mit einem 360°-Ansatz gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. Das beginnt schon bei der Bestellung in den Filialen und reicht bis zu den Kunden nach Hause.