16 % über Kollektiv: Lidl Österreich erhöht erneut Mindesteinstiegsgehälter

14.02.2022 | Salzburg, Österreich

Erhöhung Mindestlohn

Ab 1. März 2022 erhöht Lidl Österreich die Mindestlöhne und bezahlt 16 % über Kollektivvertrag.

  • 2.090 Euro/Brutto pro Monat
  • 6. Urlaubswoche für Mitarbeiter:innen mit Pauschalvertrag
  • Test: Vier-Tage-Woche

Lidl Österreich erhöht einmal mehr die Mindesteinstiegsgehälter: Ab 1. März 2022 bekommen alle Filial-Mitarbeiter:innen in Österreich zumindest 2.090 Euro brutto pro Monat. Das entspricht einer Überzahlung von 16 % gegenüber Kollektivvertrag. Zusätzlich arbeitet Lidl Österreich an weiteren Maßnahmen für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz. Fix ist die Einführung einer sechsten Urlaubswoche. Home-Office wird ausgeweitet. Eine Vier-Tage-Woche wird getestet.

Ab 1. März erhöht Lidl Österreich das Mindestgehalt auf Vollzeitbasis für alle Filial-Mitarbeiter:innen auf 2.090 Euro brutto, das sind 16 % über dem Kollektivvertrag. Davon werden mehr als 1.500 Mitarbeiter:innen profitieren. „Die Arbeit im Handel ist spannend, gleichzeitig gerade in Zeiten wie diesen nicht immer einfach. Die neuerliche Erhöhung der Mindestlöhne ist Teil der Wertschätzung gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die jeden Tag einen super Job machen“, so Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich.

Mehr Flexibilität am Arbeitsplatz: Home-Office, sechs Urlaubswochen, Test einer Vier-Tage-Woche
Der Arbeitsmarkt ist schon lange ein Arbeitnehmermarkt geworden. Aktuell sind bei Lidl Österreich über 900 Jobs ausgeschrieben. „Als verantwortungsvoller Arbeitgeber bieten wir sehr viel, um die besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu bekommen. Die Liste unserer Incentives ist lang – von Teil- und Gleitzeitmodellen über Sabbaticals bis hin zu Teamevents und betrieblicher Gesundheitsvorsorge. 2022 werden wir unser Angebot erweitern und weiter verbessern“, so Martin Wollmann, Geschäftsleiter Personal bei Lidl Österreich. Neben Jobsicherheit und einer fairen Entlohnung wird auch der Wunsch nach flexiblen Arbeitsmodellen immer größer. Noch in diesem Jahr testet Lidl Österreich daher eine Vier-Tage-Woche für Büroarbeitsplätze. Bereits fix ist die Einführung einer sechsten Urlaubswoche für Mitarbeiter:innen mit Pauschalverträgen. Außerdem wird auch nach der Pandemie eine ausgeweitete Home-Office Regelung beibehalten. „Die moderne Arbeitswelt erfordert mehr Flexibilität. Wir sind überzeugt: ‚Zeit ist die neue Währung‘ beim Spagat zwischen Arbeit, Freizeit und Privatleben. Im Verlauf der Pandemie haben wir mit Home-Office in allen Bereichen gute Erfahrungen gemacht und viele Arbeitsabläufe durch Digitalisierung so verbessert, dass diese nicht mehr an den Büroarbeitsplatz gebunden sind. Alle profitieren von der gewonnenen Flexibilität. Wir setzen daher auf ein erweitertes Home-Office-Angebot und werden es auf allen Ebenen weiter ausbauen“, so Wollmann.

Weitere Infos gibt’s auf karriere.lidl.at/

 

--------------------------------

Über Lidl Österreich

Wir bieten unseren Kunden einen einfachen und schnellen Einkauf zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Seit dem Start 1998 haben wir uns erfolgreich am heimischen Lebensmittelmarkt etabliert. Heute arbeiten bereits über 5.800 Mitarbeiter bei uns: in der Salzburger Zentrale, in den drei Logistikzentren in Laakirchen, Wundschuh und Großebersdorf und in über 250 Filialen. Wir wollen der beste Arbeitgeber der Branche sein. Das Great Place to Work Institute hat uns bereits neun Mal in Folge als einer der besten Arbeitgeber in Österreich ausgezeichnet.

In unserem smarten Sortiment mit über 2.100 Artikeln gibt es alles für den täglichen oder wöchentlichen Familieneinkauf. Vieles davon kommt AMA-zertifiziert oder in Bio-Qualität von heimischen Lieferanten. Ein durchdachtes Logistikkonzept ermöglicht neben Frische ein Angebot von jährlich rund 6.000 zusätzlichen Artikeln, darunter heimische Schmankerl und internationale Spezialitäten. Mit den beiden Geschäftsfeldern Lidl-Reisen und Lidl-Connect haben wir weitere attraktive Angebote für Lidl-Kunden. www.lidl-reisen.at, www.lidl-connect.at

Auf dem Weg nach morgen

Nachhaltiges Engagement und verantwortungsvolles Wirtschaften sind uns wichtig. Dabei geht es um mehr Bewusstsein für ein verantwortungsvolles Handeln gegenüber Konsumenten, Lieferanten, Partnern, Mitarbeitern, Umwelt und der Gesellschaft. Wo möglich sagen wir „Pfiat di Plastik“ und reduzieren oder verzichten auf Kunststoff. Wo dies nicht sinnvoll ist, achten wir auf gute Recyclingfähigkeit und hohe Recyclinganteile. Großen Wert legen wir außerdem auf die Reduktion der Lebensmittelverschwendung: Mit unserer „Rette mich Box“ und gezielten Rabattierungen um bis zu 50% retten wir Lebensmittel vor der Biotonne. Grünstrom und Photovoltaikanlagen auf unseren Filialen vermeiden zusätzliche CO2-Emissionen und leisten damit einen Beitrag zum Klimaschutz. Mit der Lidl Klimaoffensive als Teil unserer ganzheitlichen CSR-Strategie stellen wir Taten vor Worte und setzen uns ehrgeizige, ambitionierte Ziele. Mehr Infos zum nachhaltigen Engagement gibt’s auf www.aufdemwegnachmorgen.at

 

 

Pressekontakt

Hansjörg Peterleitner, Unternehmenskommunikation
presse@lidl.at
+43 662 44 28 33-1310

Kategorien


Teilen

Weitere Medien
Mehr entdecken